SPD Haar

Liebe Besucherinnen und Besucher,
liebe Genossinnen und Genossen

wir begrüßen Sie, ganz herzlich auf unserer Internetseite. Schön, dass Sie/Ihr Interesse für unseren Haarer Ortsverein haben.
Hier gibt es Infos über unsere Aktivitäten, aktuelle Termine und Einladungen zu Veranstaltungen in Haar und seinen „Dörfern“.
Wir wollen, dass Haar eine lebenswerte Gemeinde für alle Menschen ist und bleibt; dafür arbeiten wir miteinander als Ortsverein und stärkste Fraktion im Gemeinderat.

Wir wollen uns aber auch aktiv einmischen in die Themen, die uns in Bayern und Deutschland, aber auch in Europa und der ganzen Welt berühren, ob nun G8 oder G9, Energiewende oder Mütterrente, Mindestlohn oder TTIP Freihandelsabkommen.

Um weiterhin sozialdemokratische Politik für die Menschen – nicht nur in Haar - zu gestalten, brauchen wir Euer Engagement - nicht nur, aber natürlich auch in Wahlkämpfen! Schaut doch einfach bei einer unserer nächsten Veranstaltungen vorbei. Wir freuen uns!

Peter König
Ortsvereinsvorsitzender

Dr. Alexander Zill

Das Jahr 2015 steht unter dem Eindruck wichtiger und wegweisender Entscheidungen:

In aller Munde sind die Flüchtlingsunterkünfte. Es ist unsere Pflicht, im Rahmen unserer Möglichkeiten alles zu tun, um das Leid zu lindern und die oft lebensgefährlichen und abenteuerlichen Lebenswege der Flüchtlinge auf ruhigere, sichere Bahnen zu lenken. Unser politische Gegner im Gemeinderat wäre gut beraten, nicht kleinlich vom Kernproblem abzulenken: Informationen, wann wie viele Flüchtlinge zu uns kommen, sind schwerlich möglich. Ausdrücklich hat sich der Landrat hinter die Informationspolitik der Gemeinde gestellt.

Nach langen und zähen Verhandlungen steht der Vertrag über den Umbau des ehemaligen Klinikgeländes Haar II kurz vor dem Abschluss. Hier wird Platz und Wohnraum für über 2000 neue Haarer Bürgerinnen und Bürger geschaffen. Dank des Weitblicks unserer Bürgermeister - erst Helmut Dworzak und seit einem Jahr Gabriele Müller - wurde eine maßvolle Nachverdichtung durchgesetzt. Der Parkcharakter bleibt in wesentlichen Punkten erhalten. Und die SPD konnte erneut geförderte Wohnungen für Haarer Bürger durchsetzen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Standort für die Realschule und die FOS. Die SPD freut sich auf die neue Aufgabe. Dennoch gilt es, vorsichtig zu planen. Es gilt auch, den Charakter unserer Heimatgemeinde zu bewahren. Aus diesem Grund lehnen wir einen Schulstandort in Gronsdorf prinzipiell ab. Die Verkehrserschließung wird ein gewaltiges Problem. Und wir wollen nicht vergessen, dass die Finanzierung Sache des Landkreises ist.

Natürlich machen wir uns auch Gedanken über unsere Gewerbesteuereinnahmen. Die derzeitige Lage ist alles andere als schlecht und es besteht kein Grund zu übertriebener Hast. Wir haben klare Grundsätze, nach denen gehandelt werden soll: Mit uns wird es keine Gewerbeansiedlung geben, die zu einer extensiven Ausweitung des Schwerlastverkehrs führt. Auch aus diesem Grund sind wir gegen eine Ausweitung des Kiesabbaus in Haar. Der momentane Leerstand ist unschön, aber in Zeiten niedriger Zinsen wollen viele Investoren eben selbst bauen und nicht mieten. Da braucht es einen langen Atem, Verständnis für die Situation und ein Arbeiten Hand in Hand mit allen Beteiligten. Die Initiative "workside Haar" ist auf einem guten Weg. Wichtig wäre auch, dass die CSU ihre investorenfeindliche Haltung begräbt und nicht länger dem gescheiterten Bürgerbegehren nachtrauert, welches eine Bauhöhe von über 19 Metern generell untersagt hätte.

Sie sehen - es bleibt abwechslungsreich.
Die Sitzungen von Gemeinderat und den Ausschüssen sind öffentlich und Sie sind herzlich willkommen. Für Fragen können Sie auch direkt mit mir Kontakt aufnehmen.
Ich freue mich auf Ihren Besuch und Ihr Interesse

Dr. Alexander Zill
Fraktionsvorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion

Die aktuelle Ausgabe von "Haar Genau", der Zeitung Ihres SPD Ortsvereins finden Sie in den nächsten Tage nicht nur in Ihrem Briefkasten, sondern ab jetzt auch online.
Diese Ausgabe beschäftigt sich intensiv mit der Ortsentwicklung von Haar, angefangen mit den Plaungen des Ortskerns im Jahr 1974 bis hin zum aktuell eröffneten Poststadl. Auch zum Haushalt, den Erweiterungswünschen des Quetschwerks in Salmdorf und der Beteiligung der Gemeinde Haar am Windpark in Schauenstein finden Sie viele Informationen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Haar Genau Juli 2015 (PDF, 843 kB)

Hass im Netz: "Dagegen halten - Mund aufmachen" - Anja Reschke

11. August 2015 | Integration und Migration

Diesen Worten kann sich die Haarer SPD nur anschließen.

mehr…

Flüchtlinge, willkommen in Haar!

16. Juli 2015 | Integration und Migration

vhs Gesundheitszentrum

Trotz bestem Biergarten-Wetter waren rund 50 Harrerinnen und Haarer am 16. Juli der Einladung der Haarer SPD gefolgt, um über die Flüchtlingssituation in Haar zu diskutieren.

Dr. Stephan Dünnwald vom Bayerischen Flüchtlingsrat erwies sich dabei als sehr kompetenter, aber zugleich auch sehr lockerer Referent und Diskussionspartner. Er schilderte die Situation der Flüchtlinge in Bayern und zeigte die vielen Probleme auf. In der lebhaften Diskussion konnten aber auch die Zuhörer von Ihren Erfahrungen und ihren Problemen berichten. Es zeigte sich auch auf dieser Veranstaltung wieder, wie groß die Hilfsbereitschaft in Haar ist.

Bis kurz vor 22 Uhr wurde vor allem über konkrete und unbürokratische Hilfen gesprochen, bevor alle zufrieden sich auf den Heimweg oder doch noch einen kurzen Abstecher in den Biergarten machten.

mehr…

Informativer Abend bei der Haarer Feuerwehr

10. Juni 2015 | Kommunalpolitik

Die Haarer Feuerwehr hat am 10. Juni die Gemeinderäte zu einem Informationsabend eingeladen. Hie Haarer SPD ist dieser Einladung natürlich auch gerne gefolgt. An einem interessanten und auch unterhaltsamen Abend präsentierten Kommandant Thomas Schwinghammer und der Vorsitzende des Feuerwehrvereins Ludwig Kaltenberger den Gemeinderäten die aktuellen Themen. Es war wieder sehr spannend zu sehen, welchen persönlichen Einsatz die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr bringen, um für die Sicherheit in der Gemeinde zu sorgen.

Die Haarer SPD sagt vielen Dank für die Einladung und besonders für den Einsatz während des ganzen Jahres!

mehr…

Bürgermeisterin Gabriele Müller

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Haarerinnen und Haarer,

in einem Anruf vor den Pfingstferien hat mich Landrat Göbel gebeten, eine Turnhalle für die Unterbringung von Flüchtlingen zu benennen. Sammel- und Einzelunterkünfte des Landkreises sind erschöpft. Zu Beginn der Pfingstferien hat die Regierung von Oberbayern die Zuweisung von Flüchtlingen an den Landkreis nahezu verdreifacht. Aktuell müssen pro Woche 90 Personen aufgenommen werden.

mehr…

Andreas Lotte

Trotz schönstem Biergarten-Wetter waren rund 50 Gäste ins Bürgerhaus gekommen um den wohnungspolitschen Sprecher des SPD im bayrischen Landtag, Andreas Lotte, zu hören. In seinem informativen Vortrag stellte er seine Definition von bezahlbarem Wohnen vor: Die Wohnung soll maximal 25% des Einkommens kosten. Gerade der Ballungsraum München ist aktuell weit von diesem Ziel entfernt, hier zahlen viele 40-50%.

Um die Mietpreise auf das gewünschte Niveau zu bringen, sind nach Ansicht von Andreas Lotte mehrere Maßnahmen notwendig. Der erste Schritt hierfür ist die Mietpreisbremse. Leider hat es die bayrische Staatsregierung noch nicht geschafft, für Bayern die betroffen Regionen zu definieren.
Zusätzlich ist es notwendig auch neuen bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Hierfür ist es notwendig, dass der Staat (egal ob Bund, Land, Bezirk oder Gemeinde) die Grundstücke unter Auflagen zum zukünftigen Mietpreis verkauft. Dadurch wird zwar der Kaufpreis gedrückt, aber es nützt dem Wohnungsmarkt. Noch besser ist es natürlich, gleich selber zu bauen, denn dann kann die Kommune den Preis direkt festlegen.
Auch Genossenschaften sind eine gute Methode günstigen Wohnraum zu schaffen und nachhaltig zu gewährleisten, dass dieser auch bezahlbar bleibt. Denn hier sind die Bewohner die gemeinsamen Eigentümer ihrer Wohnungen. Sie erwirtschaften dabei auch eine faire Rendite - das zeigt, dass gerechte Preise auch wirtschaftlich sind. Gleichzeitig hat das Genossenschaftsmodell den Vorteil, dass es Menschen im Verlauf ihrer Lebensphasen immer die Wohnung anbieten kann, die sie brauchen - die Wohnung wächst und schrumpft mit den Bedürfnissen der Bewohner.

mehr…

Mehr Meldungen

  • 15.09.2015 | 19:00 | Haar
    Sitzung des Bauausschusses | mehr…
  • 22.09.2015 | 19:00 | Haar
    Sitzung des Haupt-, Umwelt- und Werkausschusses | mehr…
  • 29.09.2015 | 19:00 | Haar
    Sitzung des Gemeinderates | mehr…

Alle Termine

Wo kann ich Sachspenden abgeben?
Bei der Kleiderkammer der Caritas. Was benötigt wird, finden Sie auf der Homepage der Caritas.

Braucht der Helferkreis Unterstützung und an wen wende ich mich?
Koordinatorin des Helferkreises ist Frau Eva Eggemann. Sie erreichen Sie unter asylhilfe-haar@caritasmuenchen.de oder telefonisch unter 01575 – 37 111 89.

Für alle die Interesse haben die SPD Haar aktiv als Mitglied zu unterstützen können sich hier informieren.
Oder direkt online oder offline (PDF-Datei) beitreten.